Suchen

Geben Sie eine MIL-SPEC- oder eine IEH-Teilenummer ein. MIL-SPEC-Nummern sollten mit “M55302/” beginnen, gefolgt vom Rest der Teilenummer. Für IEH-Teilenummern geben Sie bitte die ersten acht Zeichen ein.

Unsere Geschichte

SEIT VIER GENERATIONEN IM FAMILIENBESITZ, SEIT ÜBER 80 JAHREN HERGESTELLUNG IN DEN USA.

Die Geschichte unseres Unternehmens reicht bis ins Jahr 1941 zurück, als Louis Offerman und seine beiden Söhne Bernard und Seymour einen Werkzeug- und Formbaubetrieb zur Rüstungsunterstützung im 2. Weltkrieg gründeten.

Nach dem Krieg begannen wir mit der Herstellung von Transistor- und Röhrenfassungen für die aufkommende Unterhaltungselektronik-Branche. Dann stellten wir auf Kathodenstrahlröhren für die US-Fernsehindustrie um und waren in den 1960er Jahren der größte CRT-Sockelhersteller der Welt.

Nach dem Krieg begannen wir mit der Herstellung von Transistor- und Röhrenfassungen für die aufkommende Unterhaltungselektronik-Branche. Dann stellten wir auf Kathodenstrahlröhren für die US-Fernsehindustrie um und waren in den 1960er Jahren der größte CRT-Sockelhersteller der Welt.

Von der Unendlichkeit des Weltraums bis zu den Tiefen der Ozeane – sehen Sie selbst, wie IEH seit 80 Jahren Innovationen hervorbringt.

Unsere Geschichte

  • Über 80 Jahre Erfahrung!

  • 1941

    IEH wurde im Jahr 1941 von Louis Offerman und seinen Söhnen Bernard und Seymour als „L. Offerman Tool and Die“ gegründet.

    Louis Offerman im ersten IEH-Werk, 1941
  • 1941 bis 1945

    IEH begann als Werkzeug- und Formbaubetrieb zur Rüstungsunterstützung im 2. Weltkrieg.

    Das erste Werk von IEH in Manhattan, 109 Prince Street
  • Nachkriegszeit

    IEH beginnt mit der Fertigung von Transistorfassungen für die Unterhaltungselektronik

  • 1950er und 1960er

    IEH geht an die Börse und beginnt mit der Produktion von CRT-Fassungen (Kathodenstrahlröhren) für die Fernsehindustrie. Wird zum größten CRT-Hersteller der Welt mit jährlich 70 Mio. ausgelieferten Einheiten.

  • 1960er und 1970er

    IEH beginnt mit der Fertigung von Hyperboloid-Kontakten, erhält Regierungsgenehmigung zur Produktion von Mil-DTL-55302-Verbindern und stellt von CRT-Fassungen auf „Mil-Spec“-Leiterplattensteckverbinder für Luft- und Raumfahrt um

    Louis Offerman mit seinen Söhnen Bernard und Seymour bei IEH, 1965
  • 1980er und 1990er

    Das Geschäft mit Mil-DTL-55302-Produkten hebt förmlich ab, da die Nachfrage nach LIF-Steckverbindungen immer größer wird.

    Seymour Offerman, damaliger Präsident von IEH, mit seinem Neffen Michael Offerman, damaliger VP of Sales, 1986
  • 1990er

    IEH siedelt von Manhattan nach Brooklyn über und erweitert seine Produktlinien.

    Brooklyn Army Terminal – IEH-Standort seit 1992
  • Exzellenz seit mehr als 80 Jahren

  • Seit 2000

    IEH ist auch weiterhin einer der führenden Anbieter von Hyperboloid-Steckverbindern und Kontakten und setzt bei seiner Produktpalette nach wie vor auf Diversifikation und Expansion.

    Ehemaliger Präsident und CEO Michael Offerman mit seinem Sohn, dem aktuellen Präsidenten und CEO von IEH, Dave Offerman, im Jahr 2010
  • OTC Marketplace Interview mit Dave Offerman, Präsident und CEO von IEH, 13. Februar 2020

Lassen Sie uns zusammenarbeiten!

Kontaktaufnahme

Kontaktaufnahme

IEH Corporation
140 58th Street 8E
Brooklyn, NY 11220

+1 718-492-4448 Tel
+1 718-492-9898 Fax
[email protected]

Spezielle Anfrage

Geben Sie mit unserem Formular für spezielle Anfragen an, was Sie benötigen.